Herren 3

Herren 4. Liga Kleinfeld, Gruppe 9

20. November 2018

Herren Drü verteidigt Leaderposition

Spannende Ausgangslage am letzten Sonntag in Wolhusen. Der Leader aus Sursee musste gegen die beiden direkten Verfolger aus Grosswangen und Aarburg antreten.

I)m ersten Spiel gegen den direkten Verfolger sollte es eigentlich zum grossen Wiedersehen mit ehemaligen Surseer Spielern kommen. Doch von den 5 ehemaligen Sursee-Akteuren stand schlussendlich einzig Stalder bei den Grosswangern im Einsatz. Böse Zungen behaupteten die anderen hätten aus Furcht eine Verletzung vorgetäuscht oder seien absichtlich in die Ferien gefahren. Aber auch ohne diese 5 Spieler war Grosswangen der erwartet starke Gegner. Dem Spielverlauf entsprechend gingen die beiden Mannschaften mit einem 2:2 Unentschieden in die Pause. In der zweiten Halbzeit traten die Grosswanger eine Spur aggressiver auf, was sich schlussendlich aber als fatal herausstellen sollte. Als Wermelinger in einem Zweikampf zu Boden gerissen wurde, fiel er so unglücklich auf seinen Gegenspieler, dass dieser verletzt ausschied. In der Folge verloren die Grosswanger etwas den Faden und Sursee konnte dank einem herrlichen One-Timer von Stocker mit 4:2 in Führung gehen. Als der Schiedsrichter dann eineinhalb Minuten vor Schluss noch eine streng gepfiffene 2-Minutestrafe den Grosswangern aufbrummte, schien das Spiel gelaufen. Trainer Stocker befahl seinen Mannen die Uhr runterlaufen zu lassen und gar nicht in den Abschluss zu gehen. Das Kopfschütteln von Stocker war dann entsprechend gross, als Etterlin aus aussichtsloser Position in Richtung Tor schoss. Grosswangen ersetzte daraufhin sofort den Torwart durch einen Feldspieler um nochmals alles auf eine Karte zu setzen. Etterlin machte aber seinen Fauxpas gleich wieder gut und konnte ins leere Tor einschieben. Somit stand es 5:2 und es war noch eine Minute zu spielen. Grosswangen spielte weiterhin ohne Torhüter, als Amrein von der eigenen Grundlinie aus einer seiner tödlichen Pässe auspackte. Dummerweise antizipierte der Grosswanger Verteidiger diesen Pass richtig und liess Torhüter Wicki im Surseer Tor uralt aussehen, 5:3, Kopfschütteln bei Stocker, 50 Sekunden auf der Matchuhr! Einmalmehr musste Sursee sich also einen Sieg erzittern. Es war dann aber wiederum Etterlin der zum zweiten Mal einen Ball erobern und ins leere Tor zum 6:3 Endstand einnetzen konnte.

In der Pause zwischen den beiden Spielen erfreuten sich die Spieler ab dem Fleischplättli von Erfolgs-Aushilfstrainer Markus Janett. Dem Spender sei an dieser Stelle herzlich gedankt.

So gestärkt ging es ins zweite Spiel gegen die Eagles aus Aarburg. Die Adler versuchten von Anfang an das Tempo aus dem Spiel zu nehmen. Die Surseer Spieler, wahrscheinlich im Verdauungsmodus, nahmen dies dankend an und liessen die Aarburger gewähren. Die 2:0 Führung war die logische Konsequenz. Es brauchte einen Energieanfall von Evander Stofer, der auf engstem Raum die gesamte Aarburger Abwehr schwindlig spielte, um zum Anschlusstreffer zu gelangen. Noch vor der Pause konnte Sursee auch noch den Ausgleich erzielen, so dass es wiederum mit einem 2:2 in die Pause ging. Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigten die Adler aus Aarburg den Surseern wie man effizient Unihockey spielt. Innert Minutenfrist machten sie aus dem Unentschieden ein 5:2 Vorsprung. Sursee war in der Folge zu keiner Reaktion fähig und so war Trainer Stocker gezwungen 5 Minuten vor Spielende sein Timeout zu nehmen. Er stellte die Blöcke um und wollte, sollte kein Tor fallen, später auch noch den Torhüter durch einen 4. Feldspieler ersetzen. Gleich im ersten Angriff nach dem Timeout gelang Wermelinger mit einem Weitschuss-Knaller das dritte Tor. Als dann Wermelinger das gleiche aus halblinker Position nochmals zelebrierte, war die Aarburger Souveränität ganz weg. Prompt kam Sursee zum Ausgleich und hatte in der Folge sogar noch etliche Chancen, gar den Sieg zu erringen, was jedoch des Guten zu viel gewesen wäre. So trennten sich die beiden Mannschaften mit einem gerechten 5:5 Unentschieden.

Im letzten Spiel der Hinrunde kommt es am 16.12. zum nächsten Derby gegen Wolhusen, die sich am Sonntag auf den 2. Platz hervor gearbeitet haben.

Spielübersicht UHC JW Sursee 86 III, Herren 4. Liga Gr. 9
Datum, ZeitGegnerOrt
16.12.2018, 09:00UHC Wolhusen IISporthalle Sportzentrum Zuchwil (Zuchwil)
16.12.2018, 11:45Street Panthers LuthernSporthalle Sportzentrum Zuchwil (Zuchwil)
27.01.2019, 09:55HCG AarauMZH Gränichen (Gränichen)
27.01.2019, 12:40UHC Wolhusen IIMZH Gränichen (Gränichen)
17.02.2019, 09:00Eintracht Beromünster IIOberstufenschulhaus (Beromünster)
17.02.2019, 11:45Richenthal CannibalsOberstufenschulhaus (Beromünster)
24.03.2019, 14:30STV Kappel IIIKalofenhalle (Grosswangen)
24.03.2019, 16:20STV NiedergösgenKalofenhalle (Grosswangen)
07.04.2019, 13:35Unihockey TV Grosswangen IVDreifachturnhalle (Reiden)
07.04.2019, 16:20UHC Eagles AarburgDreifachturnhalle (Reiden)
Spielübersicht UHC JW Sursee 86 III, Herren 4. Liga Gr. 9
Datum, ZeitOrtGegnerResultat
24.05.2018, 20:15Sporthalle Dorfmatt (Rotkreuz)UHC Astros Rotkreuz17:16
n.V.
23.09.2018, 13:35Bornblick (Kappel SO)Street Panthers Luthern7:7
23.09.2018, 16:20Bornblick (Kappel SO)HCG Aarau5:4
14.10.2018, 14:30Sporthalle Kottenmatte (Sursee)Richenthal Cannibals6:5
14.10.2018, 17:15Sporthalle Kottenmatte (Sursee)Eintracht Beromünster II19:3
04.11.2018, 09:55Grosse Paradiesli-Halle (Aarburg)STV Niedergösgen4:9
04.11.2018, 11:45Grosse Paradiesli-Halle (Aarburg)STV Kappel III3:5
18.11.2018, 13:35Berghof (Wolhusen)Unihockey TV Grosswangen IV3:6
18.11.2018, 16:20Berghof (Wolhusen)UHC Eagles Aarburg5:5
Tabelle Herren Aktive KF 4. Liga Gruppe 9 2018/19 per 21.11.2018
Rg.TeamSpSUNToreTDPt.
1UHC JW Sursee 86 III862062:34+2814
2UHC Wolhusen II861160:35+2513
3Unihockey TV Grosswangen IV860258:38+2012
4STV Niedergösgen851266:54+1211
5UHC Eagles Aarburg851246:42+411
6STV Kappel III830550:54-46
7Richenthal Cannibals820640:53-134
8Eintracht Beromünster II820639:66-274
9Street Panthers Luthern811637:70-333
10HCG Aarau810746:58-122

November 2018

Herren Drü verteidigt Leaderposition

Dienstag, 20. November 2018|

Spannende Ausgangslage am letzten Sonntag in Wolhusen. Der Leader aus Sursee musste gegen die beiden direkten Verfolger aus Grosswangen und Aarburg antreten. I)m ersten Spiel gegen den direkten Verfolger sollte es eigentlich zum grossen Wiedersehen

5 gewinnt!

Sonntag, 4. November 2018|

Einmal mehr mit einem dünnen Kader reiste das Herren Drü an die Meisterschaft in Aarburg. Wie schon in der letzten Runde stellte es sich heraus, dass die 5 Feldspieler für das Punktemaximum reichen. Sowohl STV

Oktober 2018

König Bacchus und der CEO an der Heimrunde

Sonntag, 14. Oktober 2018|

Once upon a time there was a team of 11 players, da kam der böse König Bacchus und zog gleich drei Spieler in seinen Bann. Amrein, Janett und Wermelinger fehlten an diesem zweiten Spieltag dem

Mai 2018

Mission impossible

Samstag, 26. Mai 2018|

Die "Mission Cupfinal" ist bereits nach der ersten Runde zu Ende. Wie im Vorjahr schied die dritte Mannschaft des UHC JW Sursee '86 in der ersten Runde aus. Der Gegner hiess Astros Rotkreuz und war

April 2018

Trotz Niederlage 2. Schlussrang gefestigt

Dienstag, 10. April 2018|

Das Drü hat zum Saisonabschluss nochmals eine Niederlage einstecken müssen. Immerhin reichte der abschliessende Sieg gegen Schüpfheim zur Sicherung des 2. Schlussranges. Emotionslos in die Niederlage Gegen den Tabellendritten, den Tigersharks aus Unterkulm, hätten die

März 2018

Rückschlag im Derby

Dienstag, 6. März 2018|

Sursees Kleinfeld-Herren verlieren letzten Sonntag nach dem souveränen Shut-Out gegen Oftringen das packenden Derby gegen Grosswangen. Leader Waltenschwil zieht dadurch auf drei Punkte davon. Im ersten Spiel gegen Oftringen schossen sich die Herren vom Sempachersee

Februar 2018

Pflicht erfüllt; erhoffte Schützenhilfe blieb aus

Montag, 19. Februar 2018|

Gleich zwei Derbys standen fürs Drü an, am letzten Sonntag in Wolhusen. Nebst Organisator Wolhusen stand auch Beromünsters Zweite auf dem Programm. Gegen die Möischterer hatten die Surseer noch eine Rechnung offen, denn im Hinspiel

Januar 2018

Dezember 2017

Die Kannibalen gefressen, von den Haien gebissen!

Montag, 11. Dezember 2017|

Auf weissen Strassen macht sich das Drü auf nach Waltenschwil. Gefährliche Gegner warteten dort, zum einen die Cannibals aus Richenthal zum anderen die einheimischen Blue Sharks. Dass die beiden Gegner nicht nur gefürchige Namen haben,

November 2017

Wenn Ronaldo 10 Minuten draussen sitzt

Sonntag, 19. November 2017|

Es sei vorausgesagt, es wurden drei Punkte an diesem Spieltag. Vielleicht wären es deren vier geworden, wäre  Sursee's Ronaldo die letzten 10 Minuten im ersten Spiel nicht auf die Strafbank geschickt worden. Aber der Reihe

Oktober 2017

Durchzogene Heimspiele

Dienstag, 10. Oktober 2017|

Gleich drei Surseer Teams traten vergangenes Wochenende in der heimischen Kottenmatte an. Aus den erhofften und realistischen vier Siegen wurden es dann aber nur deren zwei. Sowohl das Herren 1, als auch das Damen 2

September 2017

Geglückter Saisonstart

Dienstag, 26. September 2017|

Gespannt auf die neuen Gegner reiste das „Drü“, die Altherrentruppe des UHC JW Sursee ’86, nach Aarburg. Obwohl als Aufsteiger angetreten, waren 4 Punkte das Ziel. Das Ziel wurde schliesslich auch erreicht, wobei die Gegner

Mai 2017

Herren-Cup: Grossfeld weiter, Kleinfeld out

Montag, 22. Mai 2017|

Herren-Cup: Grossfeld weiter, Kleinfeld out Sursees Unihockey-Herren sind im Grossfeld-Cup eine Runde weiter und treffen nun auf das NLB-Team von Unihockey Langenthal Aarwangen. Für die Kleinfeld-Herren ist das diesjährige Cup-Abenteuer bereits vorbei. Sie unterliegen im

April 2017

Kleinfeldherren steigen auf

Montag, 3. April 2017|

Sursees Kleinfeld-Unihockeyaner spielen eine perfekte Saison und steigen mit 18 Siegen aus 18 Spielen und zehn Punkten Vorsprung in die vierte Kleinfeldliga auf. In der letzten Meisterschaftsrunde schlugen die Oldys zuerst das zweitplatzierte Murgenthal mit