Prävention

Dem Unihockeyclub Sursee ist der Schutz seiner Mitglieder ein wichtiges Anliegen. Darum haben wir in vier Bereichen entpsrechende Massnahmen getroffen und Anlaufstellen eingerichtet, um gerade unsere jüngsten und wehrlosesten Mitglieder vor (sexueller) Gewalt, Unfällen und Alkohol-, Tabak- sowie Drogenmissbrauch zu schützen. Nebst den vorbeugenden Massnahmen möchten wir unseren Mitgliedern, deren Eltern und den Funktionären auch einfach und unkompliziert aufzeigen, wie und wo sie sich melden können, wenn doch mal was passiert und sie Hilfe brauchen.

Vier Bereiche der Prävention

  1. Unfälle
  2. Körperliche, seelische, sexuelle Gewalt
  3. Alkohol, Tabak und Drogen – „cool and clean“
  4. Persönliche Probleme aller Art – PRO JUVENTUTE, Beratung + Hilfe 147


Gemeinsam nach vorne

„In der Auseinandersetzung mit all diesen Themen ist mir enorm wichtig geworden, dass wir unsere Augen nicht verschliessen dürfen vor diesen Problemen. Darum melde Dich, wenn Du selber nicht weiter weisst – ob wegen eigener Probleme oder wegen eines Kindes oder Teamkollegen! So können wir gemeinsam eine Lösung finden und nach vorne schauen.“

David Huber, Hauptverantwortlicher für Prävention und Integration beim UHC JW Sursee ’86
076 322 50 53, david.huber@uhc-sursee.ch