Die Antreiberin

Am kommenden Sonntag spielt das Damen 1 seine Heimrunde in der Kottenmatte. Sibylle Zurfluh ist seit zwei Jahren Captain und unermüdliche Antreiberin im Damen 1. Nach einer Saison im hinteren Mittelfeld, wollen die Ladys nun wieder vorne Mitspielen.

Sibylle, wie hat sich das Team in der vergangenen Saison entwickelt?
Einzelne Spielerinnen, besonders die Goalis, haben grosse Fortschritte gemacht. Obwohl leider mehrmals die Tagesform nicht stimmte, hatten wir einen super Team-Spirit und auch die Spielerinnen auf dem Bänkli gaben alles fürs Team.

Wie lebst Du deine Funktion als Captain?
Weil unser Trainer Marco einen super Job macht, die Stimmung im Team so genial ist und wir alle einander pushen, braucht es mich v.a. als Bindeglied von Marco zum Team und z.B. für organisatorische Sachen oder das Leiten des Aufwärmens und beim Einschiessen.

Wie zufrieden bist Du mit dem sportlichen Erfolg letzte Saison?
Wenn man bedenkt, dass wir die späteren Aufsteigerinnen aus Wolhusen zweimal verdient mit 7:3 bezwangen, ist Rang 7 natürlich eine Enttäuschung.

Was traust Du dem Damen 1 kommende Saison zu?
Das ist sehr schwierig zu sagen, weil wir in eine Gruppe mit vielen unbekannten Teams gerutscht sind. Unsere Vorbereitung seit der GV läuft jedoch sehr intensiv und positiv. Wir sind alle mega motiviert und werden mit viel Freude, Kampfgeist und Siegeswille Spiel für Spiel alles geben, um vorne mitspielen zu können.