Bittere Niederlage im zweiten Playoffspiel

Sursees U21 verlor nach dem starken Heimspiel-Sieg das zweite Spiel der Aufstiegsplayoffs gegen Unihockey Langenthal Aarwangen 19 Sekunden vor Schluss in Unterzahl.

Es war ein packendes und ausgeglichenes Spiel mit Höchstspannung bis zum Schluss. Das Heimteam Langenthal ging bereits in der fünften Minute durch einen Freistoss in Führung. Sursee spielte aber wie schon im ersten Spiel druckvoll und Fabian Setz glich in der zehnten Minute aus. Im zweiten und dritten Drittel konnten die Surseer vorlegen und hatten sogar die Penalty-Chance zum 3:1. Doch die Langenthaler überstanden die heikle Phase und glichen noch vor Drittelsende in Überzahl aus zum 2:2. Im Schlussdrittel konnte wieder das Heimteam in Führung gehen. Die Surseer drückten aber auf den Ausgleich und Arbnor Lekaj traf vier Minuten vor Schluss zum 3:3.

Das Spiel stand auf Messers Schneide, als ein Surseer 40 Sekunden vor Ende eine 2min-Strafe kassierte. Die Langenthaler liessen sich nicht zweimal bitten und besiegelten 19 Sekunden vor dem Schlusspfiff das Surseer Schicksal mit dem 3:4.

In der Best-of-5-Serie steht es nun 1:1. Spiel Nummer 3 steigt am Ostersamstag um 19 Uhr in der Sporthalle Kottenmatte in Sursee.