Damen II macht grosse Fortschritte

Top motiviert reiste Sursees Damen II am vergangenen Sonntag nach Murgenthal. Das Team hat sich als Ziel gesetzt, in den Rückrundenspielen ein besseres Resultat als in den Vorrundenspielen zu erreichen.

Der erste Gegner war Ruswil. In der ersten Halbzeit kämpften die Surseerinnen und probierten jede Gelegenheit zu Ihrem Vorteil zu nützen. Eine Unachtsamkeit des Gegners wurde von Priska richtig erfasst und Sie konnte so einen Treffer erzielen. Die zweite Damenmannschaft durfte sich mit einem Spielstand von 1:2 auf eine spannende zweite Halbzeit freuen. Trotz gutem Zusammenspiel und vielen Fortschritten der Mannschaft, erzielte das Gegnerteam in der zweiten Halbzeit weitere 5 Tore, was zu einem Schlussresultat von 1:7 führte.

3 Tore erzielt
Die Spielerinnen aus Sursee starteten mit viel Elan in den zweiten Match gegen Richenthal Cannibals. Nach den ersten zehn Spielminuten musste das Team jedoch bereits 3 Gegentreffer hinnehmen. Die Mannschaft kämpfte trotzdem weiter, deckte den Gegner gut und zeigte eisernen Teamgeist. Die erste Halbzeit wurde mit 0:4 beendet. Mit motivierenden Worten des Trainers im Rucksack, startete die Mannschaft in die zweite Halbzeit. Kurz nach der Pause erzielte Karin bei einem Freistoss den langersehnten Treffer zum 1:4. Kurz darauf traf Ramona zum 2:4. Nach zwei weiteren gegnerischen Treffern, aktivierten die Surseerinnen die letzten Kräfte, was kurz vor Schluss mit einem weiteren Tor, gespielt durch Silvia, belohnt wurde. Das Spiel wurde mit einem Resultat von 3:7 beendet.

Teamgeist und Motivation
Das Damen II Team schaut trotz zwei Niederlagen in eine positive Zukunft mit viel Teamgeist und Motivation.

Telegramm
Sursee mit: Yvonne Buob (Tor), Silvia Buob, Martina Felder, Angela Huber, Priska Huber, Karin Lichtsteiner, Eveline Schwegler, Fabienne Stadelmann, Ramona Steiger, Coach Fabian Kaufmann

By |Kommentare deaktiviert für Damen II macht grosse Fortschritte