Herren 1./2. Liga

  1. Unihockey Mümliswil
  2. UHT Semsales
  3. UHCevi Gossau
  4. UHC Tigersharks Unterkulm

Damen 1. Liga

  1. UH Rüttenen
  2. UHC Riehen
  3. UHC Oekingen
  4. UHT Semsales

Herren 2./3. Liga

  1. Hornets
  2. UHC Nuglar United
  3. UHC Hurricane Boningen
  4. Concordia Giubiasco

Damen 2./3. Liga

  1. UHCevi Gossau
  2. UHC Zugerland
  3. UHC Sharks Kagiswil Alpnach
  4. Red Devils March-Höfe Altendorf

Herren 4./5. Liga

  1. UHC Tigersharks Unterkulm
  2. UHC Pieterlen
  3. Taubes Nüsschen
  4. UHC Yardstix Walterswil

A-Junioren

  1. UHC Nuglar United
  2. UHC Yetis Hildisrieden
  3. UHCevi Gossau
  4. Eintracht Beromünster

B-Juniorinnen

  1. UHC Oekingen
  2. Eintracht Beromünster
  3. W.T. Härkingen-Gäu
  4. Red Devils March-Höfe

C-Junioren

  1. Unihockey Mittelland 1
  2. UHC Zugerland
  3. Unihockey Mittelland 2
  4. UHC Astros Rotkreuz

D-Junioren

  1. UHCevi Gossau
  2. HC Weggis-Küssnacht
  3. UHC Eschenbach
  4. UHC Lenzburg

E-Junioren

  1. THS Adliswil 1
  2. HC Weggis-Küssancht
  3. THS Adliswil 2
  4. UHC Black Creek Schwarzenbach

Plauschturnier ohne Lizenzierte

  1. BBZG & W
  2. STV Rickenbach
  3. 0 7 9
  4. Braunies

Plauschturnier mit 1 Lizenzierten

  1. Lamentierverein Sempachersee
  2. Luzerner Kantonalbank AG
  3. Pastros
  4. Parcom

Hier findest Du Fotogalerien aller drei Turniertage, aufgeteilt nach Tag und Halle.

Sonntag, Stadthalle

Sonntag, Kottenmatte Samstag, Stadthalle Samstag, Kottenmatte Freitag, Plauschturnier

108 Teams, 3 Landes-Sprachen und entthronte Titelverteidiger

Beim 27. Sursee-Cup wurden die Schweizermeisterinnen und der Titelverteidiger entthront, bei den Junioren siegten Solothurner, Aargauer und Zürcher Teams und beim Plauschturnier nutzten die Lehrer und Hauswarte den Heimvorteil, die Lamentierer machten es spannend und die Bänker und Braunies mussten sich geschlagen geben.

Bereits zum 27. Mal führte der Unihockeyclub Sursee vergangenes Wochenende in der Kottenmatte und der Stadthalle das schweizweit bekannte Saison-Vorbereitungs-Turnier für die besten Kleinfeld-Teams und weitere total 12 Kategorien durch. 108 Teams spielten total 308 Partien und auch zwei Surseer Teams bereiteten sich auf die bald startende Saison vor.

Heimvorteil und gemütliche Stimmung
Beim Plauschturnier am Freitagabend kämpften Firmen und Vereine der Region in zwei Kategorien um Ruhm und Ehre und die freinen Preiskörbe mit Produkten aus der Region. Bei der Kategorie ohne Lizenzierte nutzten die Hauswarte und Lehrer des BBZG & W ihren „Heimvorteil“ und verwiesen die Braunies, 0 7 9 sowie im Final den STV Rickenbach auf die Ehrenplätze.
Zwischen und nach den Spielen entstand im und vor dem Foyer der Kottenmatte eine gemütliche team-durchmischte Stimmung und es wurde gefachsimpelt, gelacht und angestossen.

Vorjahres-Final beim Plauschturnier
In der Kategorie mit max. einem Lizenzierten war das Niveau sehr hoch und die beiden Vorjahres-Finalisten mussten sich in der Gruppenphase mit Rang 3 und 4 begnügen. Doch dann bewiesen die LUKB-Bänker und der Lamentierverein Sempachersee ihre Qualitäten als Turniermannschaft, eliminierten die vier Gruppen-Sieger und -Zweiten und trafen im Final wieder aufeinander. Dort legten die Lamentierer zuerst vor, doch mit einem Doppelschlag in der letzten Minute glichen die Bänker die Partie wieder aus. Das anschliessende Penalty-Schiessen entschieden die Lamentierer mit einem einzigen verwerteten Treffer knapp für sich.

Luzerner Teams geschlagen
In den fünf Junioren-Kategorien dominierten Solothurner, Aargauer und Zürcher Teams das Geschehen. Bei den A-Junioren bezwang Nuglar United die Yetis aus Hildisrieden im Final, bei den C-Junioren erspielten die Teams von Unihockeymittelland sowohl Rang 1 als auch Rang 2, bei den D-Junioren triumphierte UHCevi Gossau, bei den E-Junioren THS Adliswil und bei den B-Juniorinnen unterlag Beromünster im Final dem UHC Oekingen.

Schweizermeisterinnen entthront
Das Damen-Team der Oekinger kam am Sonntag nach Sursee, um als Schweizer-Meister und Cup-Sieger seinen Sursee-Cup-Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Doch die Konkurrenz war stark und die Oekinger mussten sich am Ende mit Rang 3 begnügen. Im Damen-Final bezwang Rüttenen den UHC Riehen denkbar knapp mit 1:0. Bei den Herren kämpften ab den Halbfinals vier Teams um den mächtigen Kübel, die den Sursee-Cup alle schon mal gewonnen hatten. Und auch bei den Herren wurde der Titelverteidiger – UHT Semsales aus der Romandie – entthront, jedoch erst im Final. Dort schoss sich Mümliswil in einen Torrausch und gewann mit schnellen, herrlichen Kombinationen sowie platzierten Abschlüssen mit 8:1. Im kleinen Final zog UHCevi Gossau den Tighersharks aus Unterkulm die Zähne und die Zürcher bezwangen die Aargauer mit 7:1.

Surseer Teams
Nebst den anderen 106 Teams aus der ganzen Schweiz bereiteten sich auch zwei Sursee-Teams am Sursee-Cup auf die bald startende Saison vor. Die E-Junioren qualifizierten sich leider nicht für die Finalspiele, sie kämpften und lachten jedoch beherzt und schossen unter tosendem Beifall der genial gefüllten Kottenmatte einige sehenswerte Tore und bewiesen, was sie in den Trainings und dem Mini-Trainingslager im Sommer gelernt hatten.
Das Damen 1 nutzte nach dem Aufstieg in die oberste Kleinfeld-Liga den Sursee-Cup mit den Top-Teams der Schweiz als Standortbestimmung. Im ersten Spiel bezwangen sie die späteren Turnier-Siegerinnen aus Rüttenen mit 3:0. Auch gegen die Schweizermeisterinnen aus Oekingen hätten sie einen Sieg verdient gehabt, unterlagen aber unglücklich mit einem Gegentor in letzter Minute mit 0:1. Im Viertelfinal war dann Endstation, doch Trainer und Team nehmen viele wichtige Erkenntnisse mit, um die Mission Liga-Erhalt erfolgreich zu gestalten.

Fazit und Ausblick des OK-Präsidenten
Nach einem langen und intensiven Turnier-Wochenende mit vielen fleissigen Helfern zieht OK-Präsident Lukas Vonesch ein starkes Fazit: „Ich habe bei toller Stimmung in beiden Hallen attraktive und faire Spiele erlebt und ein reibungsloses Turnier geniessen dürfen.“ So freut sich Vonesch bereits auf den 28. Sursee-Cup, der eine Woche nach dem eidgenössischen Schwingfest, am 30./31. August und 1. September 2019 stattfinden wird.

Hier findest Du einen Rückblick mit Fotos und Ranglisten vom 27. Sursee-Cup 2018.