F-Jun.: Die F-Jun. spielen keine reguläre Meisterschaft, sondern nehmen an 3-4 Turnieren pro Saison teil. Dafür ist keine Lizenz nötig.

E-Jun.: Die E-Jun. spielen eine reguläre Meisterschaft mit 7-10 Meisterschaftsrunden. Pro Runde stehen 3-4 Spielen an. Die Gruppen sind regional gebildet und in einem geschätzten Radius von 30 Autominuten. Die Meisterschaft wird durch die Juniorenliga Zentralschweiz (JLZ) organisiert. In der JLZ gibt es zwei Stärkeklassen (Rookie und Challenger) um Niveauunterschiede auszugleichen sowie den Bedürfnissen der Teams für mehr oder weniger Runden gerecht zu werden. So sind ausgeglichene Spiele und damit bessere Erlebnisse für die Kinder sichergestellt. Der UHC Sursee hat aktuell 3 Teams im Challenger-Modus (mehr Spiele) und 1 Team im Rookie-Modus (weniger Spiele). Details werden auf Saisonstart sicher klarer.

D-Jun.: Die D-Jun. spielen eine reguläre Meisterschaft mit 7-10 Meisterschaftsrunden. Pro Runde stehen 2-3 Spiele an. Die Gruppen sind regional gebildet und in einem geschätzten Radius von 30 Autominuten. Die Meisterschaft wird durch die Juniorenliga Zentralschweiz (JLZ) organisiert. In der JLZ gibt es drei Stärkeklassen um Niveauunterschiede auszugleichen. Im Winter werden die besten und schwächsten Gruppen an einem Auf-/Abstiegsturnier teilnehmen, um für die zweite Saisonhälfte noch einmal die Niveauunterschiede zu korrigieren. So sind ausgeglichene Spiele und damit bessere Erlebnisse für die Kinder sichergestellt. Der UHC Sursee macht ebenfalls eine grobe Unterteilung in diese Stärkeklassen (2. und 3. Stkl.) bei seinen Teams, neue Kinder starten aber grundsätzlich in den 3. Stärkeklassen-Teams. Details werden auf Saisonstart sicher klarer.