C-Junioren verkürzen in extremis Rückstand auf den Leader

Nach der äusserst erfolgreichen letzten Runde, welche mit zwei Siegen abgeschlossen wurde, trafen die C-Junioren des UHC Sursee auf das Drittplatzierte Beromünster und auf den souveränen Tabellenführer aus Olten. Die Jungs vom Sempachersee konnten nahtlos an die Leistungen von letzter Woche anknüpfen und verringerten den Rückstand auf den Leader auf zwei Punkte.

 

Sursee vs. Beromünster     9:6

Im Derby trafen die Surseer auf den ersten Verfolger aus Beromünster. Sursee spielte wieder mit den gewohnten fünf Blöcken. Das Tempo sollte mit dieser Aufstellung möglichst hoch gehalten werden. Dies gelang nur bedingt. Sursee machte zu viele individuelle Fehler und konnte sich nicht gewünscht vom Gegner absetzen. So war auch der Pausenstand von 4:4 zu erklären. Nach dem Umstellen auf zwei Blöcke setzte sich Sursee, unter der Führung des stark aufspielenden Kapitäns Manuel Meier langsam ab. Schliesslich brachte Sursee den hart erkämpften Sieg über die Zeit. Wie auch bereits das Hinspiel endete, die am Schluss sehr hitzige Partie mit dem Resultat 9:6 zu Gunsten der Surseer.

 

Sursee vs. Olten/Zofingen     8:8 

Die bisher einzige Niederlage der C-Junioren in dieser Saison resultierte gegen den Leader aus Olten. Dementsprechend motiviert starteten die Surseer in die Partie und konnten in Führung gehen. Doch die Freude währte nur kurz. Olten kam nun besser in Spiel und war nun klar besser. Dementsprechend war der Pausenstand von 2:4 aus Sicht der Surseer zu erklären.

Nach der Pause wurde auf zwei Blöcke seitens Sursee umgestellt. Mit mässigem Erfolg. Immer wenn die Surseer ein Tor erzielten, antwortete der Gegner postwendend mit einem weiteren Treffer. So kam Sursee nie richtig an den Leader heran. Fünf Minuten vor Schluss nahm der Trainer das Timeout um den Team nochmals neue Impulse zu geben. Die taktische Massnahme mit einem neu formierten Block trug in der letzten Spielminute beim Stand von 6:8 erste Früchte. Sebastian Häfliger gelang der Anschlusstreffer zum 7:8. Es kam sogar noch besser: Wiederum Sebastian Häfliger gelang es, in letzten Spielsekunden denn Ball irgendwie im Tor des Gegners unterzubringen. 8:8! Sursee verdiente sich gegen den Leader den Punkt mit viel Kampf und Leidenschaft. Zu keinem Zeitpunkt hat die Mannschaft aufgegeben und am Schluss absolut verdient diesen Punkt „gewonnen“.

 

Aufgrund eines Unentschiedens von Leader Olten gegen Reinach kommen die C-Junioren auf zwei Punkte an den Leader aus Olten heran. Für die letzten vier Spiele ist also für Spannung gesorgt.

Sursee mit: D.Arnold, L.Bernet, M.Bucher, E.Fahrni, S.Häfliger, D.Kaufmann(G), J.Lampart, K.Märki, M.Meier(C), N.Meier, L.Nietlisbach(G), T.Peyer, N.Reber, L.Rohrer, S.Schärli, J.Isenschmid, F.Bucher

 

 

By |Kommentare deaktiviert für C-Junioren verkürzen in extremis Rückstand auf den Leader