4-Punkte-Sonntag führt Sursee an die Tabellenspitze

Die erste Damenmannschaft von Sursee holt in der 5. Meisterschaftsrunde zwei Siege und übernimmt damit die Tabellenführung.

UHC JW Sursee ’86 – Racoons Herzogenbuchsee
Die Damen aus Sursee starteten sehr konzentriert und fanden schnell ins Spiel gegen die Racoons aus Herzogenbuchsee. So fiel kurz nach Beginn der Partie das erste Tor und Sursee ging durch den Treffer von Lea Gehrig in Führung. Sursee spielte überlegt und bestimmte den Spielrhythmus. So bauten Sie Ihre Führung weiter aus und gingen mit einer verdienten 5:0-Führung in die Pause. Die zweite Halbzeit verlief ähnlich wie zu Beginn. Die Damen aus Sursee zogen ihr konzentriertes Spiel weiter und erzielten weitere schöne Tore. Einmal gelang es Herzogenbuchsee trotzdem, einen Treffer zu erzielen. Zum Schluss der Partie stand es verdient 9:1 für die Damen vom Sempachersee.

UHC JW Sursee ’86 – UHC Biel Seeland
Gegen den Tabellenleader Biel stand schon das erste Spiel der Rückrunde an. Und mit den Bielerinnen hatte man nach der 2:7-Schlappe aus dem Hinspiel noch eine Rechnung offen. Sursee konnte die Konzentration aus der ersten Partie mitnehmen und zeigte sehr schöne Spielzüge. So gelang den Surentalerinnen schon nach kurzer Zeit der erste Treffer. Und schon wieder war es Lea Gehrig, welche die Damen aus Sursee zum 1:0 in Führung brachte. Kurz darauf brachte eine Strafe gegen den UHC Sursee das erste Powerplay für Biel. Durch die starke Defensivarbeit von Sursee und der hellwachen Daniela Steiner im Surseer Tor gelang es den Bielerinnen jedoch nicht, einen Treffer zu erzielen. So gingen die Surseerinnen mit einer knappen aber verdienten 1:0-Führung in die Pause. In der zweiten Spielhälfte drehte Biel auf und es wurde stark gekämpft. Sursee liess sich jedoch nicht aus dem Konzept bringen und legte mit zwei weiteren Toren zum 3:0 vor. Zudem zeigten sie weiter eine starke Defensivarbeit. So ersetzten die Bielerinnen schon früh ihren Goali durch eine vierte Feldspielerin, um die Niederlage doch noch abzuwenden. Und tatsächlich, die Bielerinnen kamen bis kurz vor Schluss auf 4:3 heran. Und eine weitere Strafe gegen Sursee brachte die Partie nochmals zum Zittern. Aber ein erneut starkes Boxplay von Sursee erlaubte keinen Treffer mehr für Biel. Sursee konnte diese wichtige Partie mit 4:3 für sich entscheiden und übernimmt somit nach Saisonhälfte die Tabellenführung.