Spannung bis zur letzten Sekunde – Sieg gegen Vipers InnerSchwyz

 

Das Spiel UHC Sursee – Vipers InnerSchwyz  gestaltete sich unerwartet als Krimi. Hatte man in der ersten Hälfte den Gegner noch im Griff, wurde es in den letzten Minuten noch einmal richtig spannend und knapp.

Bereits in den ersten Minuten hatte UHC Sursee viele Chancen und Torabschlüsse. Das erste Tor nach 5 Spielminuten erzielten aber die Gegener aus Schwyz.  Sursee reagierte sofort und drehte auf. Zur Pause stand es verdient 3:1 für Sursee.

Nach der Pause kamen beide Mannschaften topmotiviert aufs Feld zurück. Vipers InnerSchwyz konnte nach kurzer Zeit den Rückstand auf 3:2 verringern. Doch Sursee wollte den Sieg, spielte schnell und baute Druck auf. So folgten innert 3 Minuten drei Tore für Sursee.  Die Spielerinnen von Vipers waren nun gefordert und spielten die letzten Minuten ohne Torhüterin. Diese Überzahl  nutzten sie aus und zwei Minuten vor dem Schlusspfiff stand es plötzlich 6:5. Es folgten zwei Minuten voller Spannung, da Vipers unbedingt noch den Ausgleich erzielen wollten. Sursee wusste sich zu verteidigen und ging als verdienter Sieger mit dem Endresultat 6:5 vom Platz.

Da Oberhasli zurückgezogen hat, galt es an diesem Sonntag nur ein Spiel zu bestreiten. Weiter geht es für die Damen am 30. Oktober in Eschenbach.

By |Kommentare deaktiviert für Spannung bis zur letzten Sekunde – Sieg gegen Vipers InnerSchwyz