U21 verpasst Aufstieg

Sursees U21-Junioren haben den Aufstieg in die Stärkeklasse B verpasst. Sie verloren das letzte Spiel der Best-of-5-Serie gegen das oberklassige Langenthal Aarwangen nach einem dramatischen Spiel mit 4:7.

Die Kulisse war fantastisch: 155 Zuschauer sowie der erneut kreative und lautstarke Fanclub sorgten für eine elektrisierende Unihockey-Stimmung in der Kottenmatte Sursee. Und die Surseer Spieler heizten die Stimmung schon früh an. Severin Geisseler und Fabian Setz brachten das Heimteam mit 2:0 in Führung. Doch die Langenthaler glichen aus und nach einer erneuten Surseer Führung schlugen sie zurück, glichen aus und legten vor bis zum 6:3.

Doch die Surseer gaben nicht klein bei und kämpften weiter. Eine rote Karte und weitere Strafen dämpften aber das Surseer Schlussfurioso und so spielten die Langenthaler den Vorsprung souverän zum 4:7 Sieg zu Ende.

Was bleibt ist die Genugtung, den U21-Junioren eines Nati-B-Teams alles abverlangt und sie beinahe in die Knie gezwungen zu haben.