Ziel nicht erreicht: nur 1 Punkt in Burgdorf

Sursees Damen 1 hatten sich auf einen 4 Punkte Sonntag eingestellt. Sie fanden jedoch nicht recht ins Spiel und verloren gegen den direkten Tabellenverfolger Burgdorf knapp. Auch das zweite Spiel verlief nicht nach Plan, am Schluss ergab sich nur ein enttäuschendes Unentschieden gegen Herzogenbuchsee.

 

Sursee findet nicht ins eigene Spiel

Das Team vom Sempachersee fuhr mit dem Ziel nach Burgdorf vier Punkte zu holen. Im ersten Match stellten sie sich dem Heimclub UHC Burgdorf gegenüber. Die Surseerinnen hatten von Beginn weg Mühe ihr eigenes Tempo in das Spiel zu bringen. Dennoch konnten sie schnell in Führung gehen. Der kurzfristig eingesprungen Schiedsrichter zeigte eine grosse Präsenz und pfiff die vielen Stockschläge von Burgdorf konsequent ab. Jedoch konnte Sursee die Chancen nicht ausnutzen. Mit viel Ballbesitz, aber nur wenig Abschlüssen, kam Sursee nicht weiter. Die Burgdorferinnen ihrerseits nutzen die Gelegenheit und konnten ausgleichen. So ging es mit einem frustrierenden 1:1 in die Pause.

Voller Motivation starten die Damen in den zweiten Teil des Matches. Die klaren Worte vom Trainer Marco Wüst halfen den Damen nun mehr Abschlüsse auf das Tor zu suchen. Anfangs jedoch ohne Erfolg. Es folgten in dieser Halbzeit mehrere zwei Minuten Strafen gegen beide Teams. Sursee zeigte seine Stärke im Unterzahlspiel, mit grosser Präsenz, guter Verteidigung und einer sehr gefährlichen Torchance. Jedoch war der UHC Burgdorf konstant am Ball und konnten während eines Überzahlspieles 2:1 in Führung gehen. Der Ausgleich von unseren Damen folgte sogleich. Kurz vor Schluss greift UHC Burgdorf nochmal voll an, nimmt den Goali raus und spielt mit 4 Feldspielerinnen. So gelingt es ihnen erneut in Führung zu gehen und den Sieg mit 3:2 nach Hause zu bringen. Mit grosser Enttäuschung von der eigenen Leistung verliert Sursee.

 

Wiedergutmachung vom ersten Match

Vergessen war die Niederlage vom ersten Match. Das Team Racoons Herzogenbuchsee 2, sollte sich auf ein angriffslustiges Damenteam aus Sursee gefasst machen. Mit einem schnellerem Spiel als im letzten Match starten die Damen und gehen mit 1:0 in Führung. Dank der guten Leistung vom Goali, Yvonne Buob, konnten die Damen die Führung bis zur Pause halten.

Nach der Pause folgte ein körperlich härteres Spiel. Die Racoons machten grossen Druck und brachten die Surseerinnen etwas aus dem Gleichgewicht. Wieder gelingt es Sursee nicht recht, ihr gewohntes Passspiel zu zeigen und den Ball laufen zu lassen. Dennoch sieht es lange gut aus für einen Sieg für Sursee. Unglücklicherweise schaffen die Damen von Herzogenbuchsee ein paar Minuten vor Schluss den Ausgleich. Jetzt wurde alles daran gesetzt das entscheidende Tor zu erzielen und der Goali von UHC Sursee durch eine vierte Spielerin ersetzt. Die konstante Defensive von den Racoons verunmöglichte es unseren Damen jedoch den Siegestreffer zu erzielen und so mussten sie sich mit einem unentschiedenen 3:3 begnügen.
Mit nur einem Punkt mussten die Damen den Heimweg nach Sursee antreten. Das Ziel für die letzten beiden Spiele der Saison ist klar, 4 Punkte müssen nun noch her, um den 3. Platz in der Meisterschaft zu erzielen. Ganz einfach dürfte es jedoch nicht werden, mit den SC Oensingen Lions wartet der aktuell Tabellenzweite auf die Surseerinnen.

By |Kommentare deaktiviert für Ziel nicht erreicht: nur 1 Punkt in Burgdorf