Wenigstens drei Tore

Auch in der dritten Meisterschaftsrunden gelang Sursees B-Juniorinnen kein Sieg. Sie erzielten aber immerhin vier Tore.

1. Match gegen den UHC Bremgarten
Die Juniorinnen des UHC Sursee starteten motiviert und mit neuem Goali in nächste Meisterschftsrunde. Der Start gelang nicht optimal. Kurz nach dem Anpfiff liessen die Surseerinnen ihren Gegnerinnen zu viel Platz und so konnte Bremgarten schnell in Führung gehen.
Ines Willimann konnte aber kurz danach auf der Seite gekonnt durchbrechen und so hiess der neue Spielstand 1:1. Nun folgte ein Schlagabtausch, wobei beide Mannschaften immer wieder ausgleichen konnten. Leider fehlte es den Surseerinnen in der zweiten Halbzeit an Durchsetzungsvermögen und immer wieder liessen sie ihren Gegnerinnen zu viel Platz. So verlor man das erste Spiel am Schluss mit 12:4.

2. Match gegen Bassersdorf
Im zweiten Match an diesem Tag stiessen die Juniorinnen aus Sursee auf den Tabellenersten. Man wusste, dass es ein hartes Spiel werden würde. Die Bassensdorferinnen hatten noch kein Spiel verloren und immer sehr hoch gewonnen. So hiess die Priorität die Räume für die Gegnerinnen möglichst klein zu machen. Dies gelang zu Beginn der ersten Halbzeit sehr gut. Die Fortschritte im technischen und läuferischen Bereich waren deutlich spürbar. Leider reichte die Kraft nicht das ganze Spiel über und die Gegnerinnen aus Bassersdorf waren in allen Belangen überlegen.
So verlor man das zweite Spiel deutlich.