Meisterschaftspremiere für B-Juniorinnen

Premiere beim UHC Sursee. Am letzten Sonntag traten die Juniorinnen B zu ihren aller ersten Meisterschaftsspiele an – und dies gleich noch vor heimischem Publikum.

Die Vorfreude war sehr gross und die Spannung vor dem ersten Match deutlich zu spüren. Doch die Juniorinnen aus Sursee zeigten starke Nerven und waren von Anfang an motiviert und ehrgeizig.

Ehrentreffer
Im ersten Spiel gegen Wohlhusen konnten sie lange Zeit mithalten. Obwohl das Kader deutlich kleiner war als dasjenige des Gegners. Es gab schon viele tolle Ansätze zu sehen und das Aus- und Einwechseln war schon bald automatisiert. Am Schluss reichte die Kraft nicht mehr ganz und die Juniorinne aus Sursee verloren das erste Spiel mit 8:1.

4 Tore
Im zweiten Spiel gegen den UHC Trimbach trafen die Surseerinnen auf ein eingespieltes und grosses Team. Man merkte, dass die Gegner schon viel Meisterschaftserfahrung und Routine mitbrachten. Die Gegnerinnen dominierten das Spiel, wobei ihnen immer wieder schöne Abschlüsse aufs Tor gelangen. Die Surseer Keeperin bewies schon ihr ganzes Können und verhinderte viele Torchancen. Die Surseerinnen zeigten aber auch, dass noch viel Potenzial in der Mannschaft steckt und so konnten sie in Überzahl und Freistosssituationen einige Tore erzielen. Schlussendlich verloren sie aber das zweite Spiel mit 17:4.

Fazit: Gegen zwei starke Teams mit Meisterschaftserfahrung, welche beide spiele hoch gewannen, mussten die Surseerinnen viel Lehrgeld bezahlen. Die 5 erzielten Tore machen jedoch Mut für die nächste Runde am 8. November in Wolhusen, wo die Mädchen ihre ersten Meisterschaftspunkte holen wollen.