Erster Saisonsieg

Die Surseer fuhren am letzten Samstag nach Bonstetten um die zweite Meisterschaftsrunde zu spielen. In der ersten Begegnung wartete ein starker Gegner auf sie. Das letztjährige Team Unterwalden 1 war schlagbar. In der aktuellen Saison führen die Unterwaldner die Tabelle an.

Die Jungs vom Sempachersee starteten top motiviert in die Partie und zeigten keinerlei Angst. Die Stimmung im Team brach aber rasch ein, als die Surseer Jungs zur Pause einen 0:4 Rückstand mit in die Garderobe nahmen. Nach der Pause ging das Schützenfest weiter. In der Defensive waren die Surseer zu langsam. Die Manndeckung passte nicht. Stellungsfehler und überhastete Einzelaktionen brachen den Surseer das Genick. Selbst die Überzahlsituation konnte nicht optimalst genutzt werde. Immerhin konnte Sursee zwei Ehrentreffer zum 2:11 erzielen.

Starke Reaktion
Im zweiten Match traten die Surseer gegen Uri an. Uri war das Tabellenschlusslicht. Für die Surseer war also die Devise klar. Der erste Saisonsieg musste her!
Nach kurzer Zeit führen die Jungs des UHC Sursees auch mit 2:0. Aber der Leichtsinn der Mannschaft machte es Trainer und Publikum nicht einfach. Die Partie entwickelte sich zu einer regelrechten Zitterpartie für die doch so souverän gestarteten und klar besseren Surseer. Kurz vor Schluss wollte Sursee unbedingt den 10:8 Kuchentreffer erzielen und stellte kurzerhand auf einen Powerblock um. Aber anstatt dass vorne die Katze in den Sack gepackt wurde, schossen die Urner einen Ausball befreiend nach vorne in Richtung Surseer Tor. Dieser Holperball passierte quasi mit dem Schlusspfiff neben dem Surseerschlussmann die Torlinie – das Tor zählte aber nicht mehr und so nahmen die Surseer die zwei Siegespunkte nach Hause.