2 knappe Niederlagen zum Saisonstart

Sursees Herren 2 startet mit 2 knappen Niederlagen in die neue Saison. Besonders schmerzhaft ist die unnötige 1:2-Niederlage im Derby gegen Ruswil.

Hier der Spielbericht der Ruswiler
Die Ruswiler starteten sehr nervös und es wollte einfach kein Spielfluss aufkommen. Ab und zu konnte man sich zwar mit Einzelaktionen zum gegnerischen Goal vorkämpfen, richtig gefährlich wurde es aber nie. Erst ein Verlegenheitsschuss von der Mittellinie brachte die Ruswiler Mitte der ersten Hälfte glücklich in Führung. Bis zur Pause passierte dann aber wieder nicht mehr viel, da auch Sursee die Chancen welche sich ihnen durch den unsicheren Aufbau der Ruswiler immer wieder boten nicht nutzen konnten.
Nach der Pause mussten die Ruswiler sofort in Unterzahl agieren. Während dieser Unterzahl konnte Christoph Amrein dem Gegnerischen Verteidiger den Ball abluchsen, alleine auf den Goalie losziehen und auf 2:0 für die Ruswiler erhöhen. Doch auch dies brachte keine Sicherheit in das Spiel der Rottaler. Kurz darauf musste der Anschlusstreffer hingenommen werden. So wurde noch bis zum Schlusspfiff weiter gekämpft und geknorzt, mit dem glücklicheren ende für die Ruswiler, das es beim 2:1 blieb (Fotos vom Spiel auf der Ruswiler Website: http://unihockeyruswil.jimdo.com/fotos/saison-2015-2016/runde-27-09-2015/).

Nochmals 1 Tor Unterschied
Im zweiten Spiel gegen Einhorn Hünenberg erzielten die Surseer zwar dreimal mehr Tore, kassierten aber auch doppelt so viele wie im ersten Spiel. Und so ging auch diese Partie knapp mit 3:4 an Hünenberg. In Hünenberg findet am 11. Oktober dann auch die zweite Runde statt. Sursee trifft auf die Oberägeri Chillers und Vipers InnerSchwyz.