Geniale Aufholjagd

Sursees U21 holt nach einer verrückten Aufholjagd 3 weitere Punkte und bleibt an Leader Basel Regio dran.

Vor heimischem Publikum legten die Surseer U21-Junioren letzten Samstag gegen Sarnen los wie die Feuerwehr. Sofort setzten sie ihre Gegner unter Druck und waren das spielbestimmende Team. Zählbares schaute bei den Offensiv-Aktionen aber nicht heraus. Ganz anders die Gäste aus Sarnen. Sie nutzten ihre wenigen Chancen eiskalt aus und führten nach dem ersten Drittel mit 0:2.

Im zweiten Drittel war das Spiel ausgeglichener, aber keinem der Teams wollte ein Torerfolg gelingen. Doch die Surseer wussten, dass der Karren noch nicht geführt war. Sie starteten voller Zuversicht und siegeshungrig in die letzten 20 Minuten. Nach vier Minuten erlebten sie aber einen herben Dämpfer; Sarnen traf zum 0:3. Doch die Surseer liessen die Köpfe nicht hängen, im Gegenteil: jetzt stürmten sie erst recht nach vorne. Und endlich wurden die Bemühungen auch belohnt, 12 Minuten vor Schluss legte Fabien Setz auf für Martin Bieri; 1:3. Danach überstand das Heimteam eine 2-minütige Unterzahl und in der 53. Minute erzielte Luca Bucher das 2:3. Nun peitschten die Zuschauer das Heimteam an und tatsächlich, 100 Sekunden vor Schluss traf wieder Martin Bieri auf Vorlage von Fabian Setz zum 3:3. Angetrieben von den lautstarken Fans griffen die Jungs nun nach dem Sieg, und sie packten ihn: 17 Sekunden nach dem Ausgleich traf Mauro Furrer zum verdienten 4:3 Schlussresultat.

Mit diesem Sieg bleibt Sursee an Leader Basel Regio dran und liegt weiterhin nur einen Punkt zurück. Am kommenden Sonntag spielt Sursee in Rothenthurm das Spitzenspiel gegen das punktgleiche Vipers InnerSchwyz. Leader Basel bekommt es mit dem zweitletzten Eschenbach zu tun.